Schlagwort-Archive: Ultraleicht

Info Trekking Ultraleicht Forum – Ultraleicht Trekking Forum

Hallo Leute,

da das Trekking Ultraleicht Forum zur Zeit ja nicht läuft und auch bisher nichts konkretes vom Stefan
zu hören war, hat der Dennis vom www.outdoor-blog.com für uns eine rettende Arche geschaffen.

Und zwar hier: http://www.ultraleicht-trekking.com

Also anmelden und weitermachen damit wir nicht einrosten.

Danke Dennis!

Advertisements

Mountain Laurel Designs – Revelation Pack Cuben

*****

Da ich schon länger auf einen guten Cuben Pack meine Augen gerichtet hatte, musste ich nun zuschlagen.

Ein paar Cuben Packs hatte ich bisher schon in den Händen, jedoch waren diese von der Verarbeitung her leider nicht so der wahre Jakob. Marken nenne ich da mal lieber nicht…

Der Mountain Laurel Designs – Revelation Pack ist sehr ordentlich verarbeitet und trägt sich absolut komfortabel.

Alles sehr funktionell gestaltet und ohne Schnickschnack, denn darauf kam es mir besonders an.

Eine grosse Frontnetztasche, um schnellen Zugriff auf z.B Regenbekleidung zu haben. Grundsätzlich kommt dort auch mein Tarp rein.

Die Trekking-Stöcke passen wunderbar in die Seitentasche, wo sie sicher und schnell fixiert werden können.

Die Schulterträgergurte sind durch ihre Vorformung und der recht guten Polsterung sehr angenehm zu tragen.

Der Boden ist ebenfalls aus Cuben ohne Verstärkung  und darum muss hier besonders sorgsam mit dem Pack umgegangen werden.  

Sehr gut einstellbarer und  sitzender Hüftgurt…

Der Verschluss. Drei Druckknöpfe und zwei sich kreuzende Gummizüge.

Anders als bisher, habe ich nun mal den „Burrito Style“ angewendet und meine Matte nach innen verlegt.

Siehe da, es funktioniert doch ganz gut für mich, denn bisher kam meine Matte außen ran und fertig.

Nun denn, der Pack bringt 202 Gramm auf die Waage und hat ein Volumen von ca. 38 Liter.

Feines Teil!

24 Stunden mit ELMO und LAUFBURSCHE Pack

*****

Dem durchwachsenen Wetter und inneren Freiheitsvogel folgend,

musste ich mal wieder kurz durch die Hecken stromern.

Die Sachen gepackt und Elmo gestriegelt ging es in die Heide,

wohin wir schnell ohne Stress kommen um etwas Freiheitsluft zu schnuppern.

Tatsächlich hielt sich das Wetter recht tapfer und nur ab und an musste der Regen zeigen wer die Pflanzen mit Flüssigkeit versorgt.

Nach einem entspannten Lauf schlugen wir unser Lager auf und machten es uns an bekannter Stelle gemütlich.

Mein SilNylon Tarp mit einer Spannweite von 3 m x 3 m und glücklichen 467 g bot zuverlässigen Schutz.

Irgendwie bin ich ständig auf der Suche nach einem anderen shelter, komme aber immer wieder auf das Tarp zurück.

Bin doch die letzten Jahre glücklich damit.

Viel Platz, flexibel aufzubauen und sehr leicht.

Eine Alternatine, eventuell das Teil in Cuben?!

Mal sehen…

Der LAUFBURSCHE Pack ist wie schon erwähnt eine Liga für sich.

Dieser glänzt mit unglaublicher Unauffälligkeit beim Tragen. Man merkt ihn nicht wirklich.

Er sitzt, passt, wackelt nicht und hat reichlich Platz.

Versorgt hat mich der Trail Designs Caldera Cone und der Snow Peak Trek 700 Titan-Topf mit Alufolien Deckel.

Alles wie gehabt im CC-Beschützer verstaut.

Auch der Western Mountaineering Summerlite war für die Temperaturen um die 12°C mal wieder perfekt.

Unterlage war die Therm-a-Rest Ridge Rest und für Elmo eine 2 mm Evazote Isomatte.

Und der Regenschirm mit leichten 206 g wird auch in Zukunft nicht mehr zu Hause bleiben.

Mehr zu diesem feinen Teil später…

Click to enlarge photos.

Montbell UL Thermawrap Jacket


Meine neue Montbell UL Thermawrap Jacket ist endlich eingetroffen.

Gleich mal auf die Waage rauf und mit 265 Gramm in L ein Gewichtswunder.

Die Verarbeitung ist sehr sauber.

Der Reißverschluss läuft einwandfrei und die Bündchen sind optimal von der Größe her.

Es gibt keine Gummizüge oder Tankas um die Weite zu regulieren. Fehlen mir persönlich auch nicht.

Ich bin hin und weg von dem Teil.

Meine Marmot kann hier leider nur bei der Wärmeleistung mithalten. Ab in Frührente.

Ein Test auf Tour folgt…

Sea to Summit Ultra-Sil Day Pack Ultralight

*****

Hier mal was zum „immer dabei haben“.

Sea to Summit Ultra-Sil Day Pack.

20 Liter Volumen.

Nachgewogene 73 g.

Siliconized Cordura.

YKK Reißverschluss.

Saubere Verarbeitung.

Für eine lockere Tagestour oder auch ein

UL verlängertes Wochenende ohne weiteres voll brauchbar.

Es passen meine TAR short,  Schlafsack WM Summerlite,

Tarp, Caldera-Küche und die nötige Bekleidung rein (Komplett ca.2,5 kg).

Trockennahrung passt mit rein und Wasser eventuell am Gürtel tragen… Muss ich mal testen…

Die Schultergurte sind zwar nicht gepolstert,

jedoch bemerkt man diese bei leichter Zuladung sowieso nicht wirklich.

Für knapp 20,00 € im Laden deiner Wahl erhältlich.

Und? Meine Empfehlung!

Patagonia Down Sweater Pullover Hoody

*****

So, seit etwas über einem Jahr ist das DIE Wärme-ISO rund ums Jahr für mich.

Der Patagonia Down Sweater Pullover Hoody.

Bei mir in der Größe M mit 383 Gramm. Er fällt ziemlich groß aus!

Es gibt ihn aktuell fast nur noch als Full Zip Hoody.

Wie auch immer, mit DWR (Durable Water Repellent) Imprägnierung und europäischer 800er-Füllkraft-Gänsedaune ausgestattet hat er mich bisher

bei bis zu -19°C dank 2 leichten Lagen Merino T-Shirt (190er)  und Patagonia Regulator Fleece drunter, super warmgehalten.

Gewicht/ Wärmeleistung= TOP!

Hatte mich extra für einen Hoody entschieden, da die Kapuze für mich vom Wohlfühlgefühl fast 50% ausmacht.

Ich hatte schon einige schwerere und leichte Daunenjacken durchgetestet, bin aber bei dieser hängengeblieben.

Alleine die nach außen gefütterte Känguru-Tasche ist eine prima Wärmekammer,

da sich die warme Luft dort festhält um z.B. die Kamera/ Akku aber gerne auch mal die Hände warm zu halten.

Die Verarbeitung, na ja,  Patagonia… Tiptop eben.

Das Teil ist in der Ausführung Patagonia Down Sweater Vest auch noch vorhanden.

Gossamer Gear Miniposa

*****

Hier nun mal einer meiner Transport-Lieblinge.

Der Gossamer Gear Miniposa.

Er ist seit längerer Zeit mein kleinerer Pack für kurze Touren, um die 1-2 Wochen herum.

Für längere Touren kommt der Gossamer Gear Mariposa oder der GoLite Jam mit.

Bei Winter-Touren meist aufgrund Größe/Gewicht der GoLite Gust als Pack.

Mit den Carbon-Stäben bin ich bisher gut zurechtgekommen, da sie ihn doch prima auch ohne gerollte Matte im Inneren in Form halten.

Pur ohne Stäbe aber mit Schulter- und Hüftgurtpads wiegt er bei mir 372 Gramm (L).

Die beiden Carbon Stäbe bringen es zusammen auf 25 Gramm.

Komplett also um die 400 Gramm ist für mich ein TipTop Gewicht für ein Volumen von ca. 50 Liter!

Ich habe ihn um die 10 Kg Anfangsgewicht ohne Probleme über viele Wege getragen und bin bis heute sehr zufrieden.

Da wird wohl in der Liga nur mein neuer LAUFBURSCHE PACK das absolute Non plus ultra sein… ( Bericht folgt! )