Schlagwort-Archive: Heide

Rucksack und Raus

Um mal schnell eine kleine Tour mit Übernachtung in der Nähe zu machen, wird bei Andi und mir, ratzfatz ohne lange Telefonitis der Ausflug gestartet.

Ausrüstung in den Rucksack rein, die leckersten Speisen eingetütet und ab geht es in die Heide.
Unser Übernachtungsstammplatz wurde natürlich schon vor Zeiten, in Absprache mit dem herrschenden Waldmeister, auserwählt.

Ziel unserer kleinen Fluchten ist es, neben der wunderbar eintretenden Tiefenentspannung, auch unsere Ausrüstung, welche wir versuchen immer einfacher und multifunktioneller zu gestalten, auszutesten.

Da wird jetzt aber nicht das volle Programm mitgenommen, sondern Teile die eventuell noch in anderer Kombination funktionieren könnten.

Wie sich das dann gestaltet, ist immer wieder eine gute Erfahrung in Bezug auf gerade vorherrschende Witterungsverhältnisse.

Der kulinarische Höhepunkt konzentriert sich dabei auf unsere jeweiligen Bedürfnisse in Bezug der Nahrungsaufnahme.

Tierfreie Kost auf der einen Seite, geschmackliche Freiheit auf der Anderen.
Das macht die Sache immer spannend und sehr kreativ durch vielfältige, teils aussergewöhnliche Ideen.

In Kennerkreisen wird Andi nicht umsonst auch als „Feinkost Fliege“ betietelt.

Unsere variabel genutzten Kocher sind meistens der BushBuddy ultra, einige Spiritusstoves und Gasbrenner diverser Marken.

Dabei geht es uns nicht um teure Ausrüstung, sondern um eben die oben beschriebenen Möglichkeiten.

Welches Teil spielt mit möglichst geringem Gewicht, seine Stärken wann aus.
Das macht enorm Fun und schafft grundlegendes Wissen,
welches man dann weitergeben und jederzeit auf folgenden Touren abrufen kann.

So, nun mal ein paar digitale Momentaufnahmen, welche ja zum Glück nur begrenzt die wunderbare Natur wiedergeben können…

20130205-171306.jpg

—-

20130205-173616.jpg

—-

20130205-173829.jpg

20130210-125812.jpg
—-

20130205-173933.jpg

20130210-123938.jpg

Danke Andi und Elmo

2012 – Weiter Richtung Ultraleicht

Kaum ist das neue Jahr gestartet, rennt die Zeit auch schon wieder blitzschnell an mir vorbei. Bisher konnte kaum meinem liebsten Zeitvertreib nachgehen und die Natur in Ruhe genießen.

Nun denn, es sind einige Touren für dieses Jahr geplant und ich werde versuchen meine Ausrüstung noch einfacher und multifunktioneller zusammenzustellen.

Fest steht, dass ein großer Teil meiner Ausrüstung verabschiedet wird, damit ich mich auf das Notwendigste konzentrieren kann. Nur so komme ich in den Genuss die Touren ehrlich zu erleben und nicht ständig meine Gedanken mit „was braucht man hier und dort noch neu oder dideldum“ zu belasten….. Haha…es geht wohl doch nicht ohne neuen Spielkram… na mal sehen….

Soweit erstmal ein kurzer Gedankencheck meinerseits und anbei ein paar Bilder welche vor Kurzem bei einer Mini-Wanderung entstanden sind. Danke Andi!

Demnächst dazu mehr…

Bester Gruß, Rio

Bushbuddy Ultralight

Andi und Rio

Bushbuddy

BUSHBUDDY uLTRA

Bushbuddy MSR Snow Peak

Elmo und Rio

Andi und Rio

Heide Eis

Heide Hamburg Winter

Kleine Touren – Wald und Heide – Wild gemixt

Andi ist ja nun gerade in Japan, um dort beruflich aber auch leichtgewichtig unterwegs zu sein. Bin schon sehr gespannt auf seine Eindrücke.

In den letzten Wochen konnten wir immer mal zwischendurch für einige kleine Touren, unserer Zeit die nötigen Stunden abgreifen. Wir genießen jede Minute um die Leichtigkeit und Kreativität in und mit der Natur zu erleben.

Na ja, es ging wie schon öfters in die Heide und rundherum. Das Gebiet ist halt sehr groß und abwechslungsreich und viele Ecken sind von uns noch nicht erschlossen worden.

An der Ausrüstung hier und da noch Änderungen vornehmen und neue Konzepte erdenken, erlaufen und erliegen um alles noch simpler und leichter zu machen oder doch wieder zu verwerfen. Es ist herrlich schön und immer lustig.

Gerade beim Kochen hat jeder so seine sehr eigenen Vorlieben. Ich hatte jahrelang mit Gas und Spiritus gekocht und bin jetzt sehr vom Holzkocher angetan. Lagerfeuer war ja wenn möglich, schon immer (m)ein Favorit.

Vom Basti, welcher gerade mit Rike auf Island rumschwirrt, hatte ich den Bushcooker LT2 übernommen. Eigentlich wollte ich das Teil wieder abgeben, jedoch nahm ich ihn nocheinmal solo mit und bin nun begeistert. Man muss halt testen und testen und dann funxt das auch.

Anbei einige gemischte Fotos von unterschiedlichen Kurztouren der letzen Wochen. Zu den einzelnen Gegenständen kommen noch kurze detailierte Berichte in der nächsten Zeit. Habe leider immer viel zu viel auf dem Zettel, ist aber auch gut so.

Kleine Tour durch die Heide

Südlich von Hamburg hinter der Elbe beginnt eine wunderbare Heidelandschaft, welche einem zu einer kurzen und herrlichen Tour einlädt.

Gerade jetzt wo der Herbst seine schöne Seite zeigt, lohnt es sich doppelt dort zu wandern. Sandige Böden und dieser unvergleichliche Duft welcher in der Luft liegt, machen dieses Gebiet zu einem sehr speziellen Erlebnis.

Auch der Europäische Fernwanderweg E1 führt hier direkt hindurch.

Andi und ich sind Samstag los, um den nächsten Teil unserer Lieblingsstrecke zu erforschen. Das Wetter war einfach nur perfekt und unsere Laune ebenso.

Tagsüber hatten wir um die 14°C und nachts dann doch schon kleine 1°C.

Vorzügliche Heidelandschaft

Heidschnucken Schnellstraße

Farne im Herbstkleid

Andi und Grenzstein aus dem Jahre 1750

Pilzliebhaberin

Wendeltreppe

Abendsonne

Heide…

Nachtwandern mal etwas anders

Wärme

Guten Morgen

Tarptent Squall 2

Aufstehen

Frühstück

Western Mountaineering UltraLite und SummerLite

Ehemaliges Militärsperrgebiet

Ein paar Reste liegen locker in der Sonne rum

Schön!

Moin!

Heideweg

Miniaturwelt

Flip

Schutzfläche mit Anpflanzung alter Gräserarten

!

Oldtimer im Einsatz

Segelflieger Duo

Heideblick

Killerdackel?

Andi und Rio per StickPic

 

16 Stunden Heide Biwak – Exped Scout Tarp

*****

War gerade mit Andi ganze 16 Stunden in der Heide.

Unter einem Exped Scout Tarp zu zweit brauchten wir uns um zuwenig Platz keine Gedanken machen.

Durch den umlaufenden Gummizug kann man das Tarp fast immer straff aufbauen. Dadurch ergeben sich diverse Aufbaumöglichkeiten. Ich hatte damit schon einige Formen vollbracht…

830 Gramm sind für das Tarp in dieser Größe und den Details eine noch recht leichte Unterkunft. Ausgebreitet ist es 3.5 m lang x 2.9 m breit.

Andi nennt dazu noch einen recht seltenen 3 Liter Snow Peak Titan Topf mit Titan Pfannen-Deckel sein Eigen.

Super Teil!

Es macht immer wieder Spaß mit lieben Freunden, welche die Ruhe im Kopf haben,

solche Aktionen zu genießen.

Danke Andi!