New Balance Minimus Trail – Erster Eindruck

Hat eben an der Tür geklingelt…

Der leicht abgehetzte Mensch von einer Pakettransportfirma,

überreicht mir gegen eine Unterschift die Sendung.

Klar wusste ich was er mir brachte… nämlich meine zukünftigen Laufschuhe. Bestellt hatte ich die Teile hier.

In den vergangenen Jahren bin ich mit meinen Salomon XA Schuhen sehr zufrieden gewesen.

Nun wollten meine Füsse, nachdem meine FiveFingers ihnen die Grenzen aufgezeigt hatten,

gerne für das Frühjahr das Mittelgewicht der Barfußschuhe nutzen.

Den New Balance Minimus Trail MT10

20130123-225944.jpg

Gewicht: 248 Gramm in der Größe 47, per Stück.

20130123-235717.jpg

Die Salomon sind Größe 46 2/3, in den New Balance brauche ich 47.

20130123-230504.jpg

Hier ein paar Ansichten…

20130123-230628.jpg

20130123-230646.jpg

Die Sohle von Vibram ist recht fest und vermittelt optisch einen guten Halt auf den Naturpfaden.

20130123-230700.jpg

Gespannt bin ich besonders auf das Tragegefühl und Laufverhalten bei Nässe.

Nächstes Wochenende dürfen sie auf ihren ersten Einsatz.

Ich werde berichten.

Gruß, Rio

5 Antworten zu “New Balance Minimus Trail – Erster Eindruck

  1. Moin Rio!
    Da hast Du Dir aber ein paar schöne Schlappen gegönnt! Bin mal auf Deine Praxiseindrücke gespannt. Insbesondere auf den Grip. Meine Trailgloves fand ich diesbezüglich nämlich immer ein wenig mau. Und nach zwei Jahren ist die Sohle jetzt auch mehr Barfuß als Schuh. Warte jetzt dementsprechend auf Deine Kaufempfehlung!😉

    Bis dahin Grüße in den Norden!

    Basti

    • Moin Basti,
      da laufen ja so einige bekannte Cracks in den
      Schuhen erfolgreich mit über die Wege.
      Das war dann auch der springende Punkt,
      nachdem ich diverse Testberichte gelesen hatte,
      mir die Teile anzueignen.
      Wichtig war mir die Bewegungsfreiheit im Vorderfußbereich
      und ein guter Halt an der Ferse.
      Die Sohle liegt auch stabil und nicht so kippelig auf.
      Einzig die Zunge macht aufgrund von Faltenbildung keinen
      so guten Eindruck. Da sollte man sicher gleich vom Anfang an
      sorgfältig die Schuhe zuschnüren und auf einen glatten Sitz achten.

      Bester Gruß ins schöne Rheinland!

  2. Schicke Schuhe…freue mich auf einen ausgiebigen Test.

    • Danke Steve,
      ich habe die Minimus nun schon ein paar Mal getragen und bin immer mehr davon angetan. Sitzen echt richtig gut an meinen Füßen.
      Einen ausführlichen Testbericht wird es wohl erst in ein paar Monaten geben.
      Zwischendurch aber immer mal wieder Bemerkungen zu den Teilen in folgenden Berichten von Ausflügen und Touren.

      Bester Gruß, Rio

  3. Der biber aus Nürnberg wüsste gerne!
    Was macht ihr bei Schmuddelwetter?
    Glaube gelesen zu haben, in Verbindung mit Sealeskinz.
    Laufe gern Barfuß ,bis in den Winter hinein.Auf einer Tifschneewanderung
    haben sich meine Schuhe aufgelöst, dan ging es ganz gut nur mit Funktionssocken weiter.
    Bei minus 7 Grad und trockenem Schnee super–aber bei Matsche(Nässe)
    siht alles andes aus.
    Hab mir Barfußschuhe angeschafft, die ich bis ins Schmuddelwetter tragen will, Ihr habt super Ideen und Erfahrng villeicht hat jemand nen Tip für mich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s