Patagonia Down Sweater Vest – Daunenweste

*****

Meine Patagonia Down Sweater Vest – eine Extraportion Wärme.

Sie begleitet mich nun seit knapp 3 jahren auf vielen meiner Touren rund um das Jahr.

Oft war ich froh an kühleren Abenden eine zuverlässige Wärmespeicherung überwerfen zu können.

Anfang des Jahres hat sie einen kleinen overfill erhalten, da ich an einigen Stellen etwas mehr Iso benötigte.

Die Füllung besteht aus europäischer Gänsedaune mit 800er Fillpower in bewährter 90/10er Mischung.

Der Oberstoff ist DWR beschichtet und hat schon so manchen Tropfen von der Daune ferngehalten.

Das ganze Teil bringt bei mir in Medium leichte 211 Gramm auf die Waage.

Im Winter trage ich sie gerne zusätzlich unter meinem Patagonia Down Sweater Pullover Hoody.

Feines Ding!



8 Antworten zu “Patagonia Down Sweater Vest – Daunenweste

  1. Servus RIO!

    Schönes Teil!

    Wieviel Daune ist denn da jetzt drin?
    Und welche Grammatur hat der Oberstoff?
    Meine alte Yetiweste ist mit 80g befüllt
    und bringt 180g auf die Waage.

    Nimmst Du die Weste und den Hoody mit nach Finnland?

    Beste Grüße
    Laufbursche

    • Moin Laufbursche,
      schwer zu sagen mit der Daunenmenge. Gibt ja keine Angaben dazu, glaube aber so um die 90g. Plus die ~10g overfill.
      Beim Oberstoff würde ich auf 35- 40g/qm tippen.
      Was aber richtig auf die Waage haut, sind die Reißverschlüsse. Bleiben aber besser drinnnen.
      Yo, deine Yeti ist der Knaller! Die Sichtbarkeit der Daune hält ja alleine schon optisch warm…
      Für Finnland wird das wohl meine Wahl sein, bin aber noch nicht ganz sicher, da ich gerade bei einem MYOG PrimaLoft Ding am
      machen bin.

      Besten Gruß, Rio

  2. Servus Rio!

    Dafür ist deine Weste aber viel schöner!
    Und wahrscheinlich auch besser geschnitten.

    Das größte Problem der Yetiweste sind die
    fehlenden Elastics an den Armöffnungen (noch!).
    Da zieht es dann doch recht unangenehm rein.
    Das ist bei deiner wohl nicht der Fall.

    Mit dem weißen Ding kann man sich nirgends
    blicken lassen. Zudem dreckt die weiße Weste
    unglaublich schnell ein. Musste sie schon zwei
    mal waschen weil sie eher braun als weiß war.

    Welche Größe hat deine Weste? Large?
    Was für Reißer sind denn drin?
    Vielleicht kann man diese ja gegen Leichtere
    ersetzen und an den Taschen komplett entfernen.

    Beste Grüße
    Laufbursche

    • Klar, die Farbe zieht Schmutz ja magisch an…
      Das du da noch was dran pimpst war ja klar.
      Ich finde sie styli🙂

      Die Vest ist in medium, fällt aber wie alle Patagonia Klamotten groß aus.
      RV´s sind YKK. Sind mit Innentasche 4 an der Zahl. Also die Masse machts mal wieder.
      Trau mich nicht zu schnippeln…

      Besten Gruß, Rio

  3. 90 gram sind da drin?
    ich habe die microlight von rab und da sollen lauten hersteller 130 dram drin sein und ich finde die beiden westen unterscheiden sich kaum

  4. das stand auf dem zettel der an der weste hing. kam mir sowieso gleich sehr supekt vor. naja bis temps um die 0°C geht die weste.
    alternativ dazu gibt es jetzt ne primaloftjacke und noch ne neue daunenjacke

  5. gefällt mir das teil. kann man auch zivil gut tragen🙂

    grüße, daniel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s