Handschuhe – Handsocken – oder auch Wärme für die Hände

*****

Ja, es gibt eine Menge Wärme-Socken für die mit am schnellsten frierenden Teile am Körper.

Je nach Gebrauch bietet der Markt doch sehr viele Varianten.

Ob mit Gore, Event oder nur pur Fleece, Merino u.s.w. kann oder muss wohl jeder für sich selber entscheiden.

Zur Zeit ist mein Unterhandschuh der Haglöfs  Propus Liner Glove.  (33 Gramm)

Das langt mir für die meiste Zeit des Jahres.

Bei Bedarf kommt entweder der Gore Bike Wear Windstopper Glove (68 Gramm)

oder wenn richtig kalt ist, kommt der Marmot Randonnee (Primaloft / Gore Tex – 169 Gramm)  darüber,
bin aber schon wieder auf der Suche nach leichteren…

Sollte es mal länger feucht zugehen, haben sich die Camaro G-Flex 1 (82 Gramm) aus 1mm Flex Neopren bestens bewährt.

Der Propus Liner Glove passt da sogar noch gut darunter.

4 Antworten zu “Handschuhe – Handsocken – oder auch Wärme für die Hände

  1. Servus,

    eignet sich der Haglöfs Propus Liner auch zum Joggen als einzelner Handschuh, oder ist der dann zu kalt?

    Die von Gore gefallen mir auch gut.

    Grüße, Daniel

    • Moin Daniel,

      für den Winter beim Laufen solo getragen finde ich ihn zu kalt.
      Er lässt die Wärme zu schnell entweichen.
      Würde da eher zu etwas wämeren wie z.B. den BUNGY GLOVE raten.

      Besten Gruß, Rio

  2. den bungy glove muss ich mal ins auge fassen.

    hast du den auch?

    • Nur anprobiert.
      Allerdings ist er nicht gerade günstig…
      Das Powerstretch ist aber auf jeden Fall ne feine Sache und sehr angenehm.

      Besten Gruß, Rio

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s